Wilferschraad Der scheene Ort Wilferschraad ligd in Nordbayern, besser gsogt in Oberfrangn. Des Derfla ligd 688 m huch om westlich´n Rond vom Fichtelgebirch und is a Ortsdaal des ca. 3 km entfernt´n Bischofsgrii. Boreith is ungefähr 25 km weit weg und die nächst gressere Stodt in der Gengd. Scho bevor mer in Ort nei kimmt ko mer weit nieber in Frangenwold und nauf bis noch Thüringen schaua. Im Osdn degecher, lieg´n die zwa greßt´n Berch unnera Gengt. Der Schneeberch mit 1051 m und der Oxerkupf mit 1024 m. Auf alla zwaa ham sa grußa Türm drauf gebaut. Aweng wos vo friher aus Wilferschraad:   Endschdant´n is des Dorf wohrscheinlich am End vom 11. auf´s 12. Johrhunnert als “Reuth des Wulfelin” in da letztn Siedlungszeit vo die Walpodn. Auf ana Urkundn wos dann erscht 1317 im Lehensverdroch vo die Hirschbercher gstandn. Aweng besser is dem Derfla Mitte des 18. Johrhunnerts ganga, als die alte Hochstroß (Kronicher Wech) hergricht worn is. Ob dera Zeit ham sa dann “Neis Sträßla” zer Ihr gsogt (der jetziche Marggrofnwech). Über die Stroß is der Marggrof mit seina Leit vo Boreith bis noch Kaiserhomer in sei Jochtschluuß gforn. Durch den longa und net einfochn Wech, wor Wilferschraad a guter Plotz für die Leit und die Viecher zum Ausrua. Die alte Schmiedn und des ehemolige Wertshaus “Goldner Löwe” sen nuch Zeugn aus dera Zeit. Die domolichn Bewohner worn meist Bauern mit aweng Felder und a bissela Viechzeich. Glosmoler, Weber und Flösser hod mer obber in mancha Familie a als Beruf gfunna. Heit sen nur nuch a boor Leit hauptsächlich Bauer. Mancha gänga Ihrer Ärbet in der näheren Umgebung nooch, doch die meistn müßn weiter ford in die Stätt. Des auffälligst Haus im Ort is die ehemolich Dorfschull, die mer scho vo Gfrees aus sicht. Seit 1968 is die obber gschloßn. A einga Gmaa mit Borchermaster wor Wilferschraad bis 01.01.1976. Durch die domolich Gmaareform kher mer seit dem ze Bischofsgrii, ze dennen ham mer kerchlich scho lang vorher khert. Leit wohna zur Zeit 125 im Ärtla, davoo sen 34 aggdiv in da Feierwehr. Do die Feierwehr der gresste Verein im Dorf is, wern die meistn Festla, wie des Maibaamaufstelln oder die Weihnochtsfeier, vo Ihr gebloont und obghaltn.   Unner Gengd is ideoll um sich aweng draussn zer bewegn. Durchn Wold laafn oder Fohrodfohrn is nur a klaana Auswohl wos mer alles machn ko. Der scheene “Panoramawech” is in etwor 7,3 km long und läft amol , -Berch nauf, Berch nunnder- ims ganze Dorf rum. Wal Wilferschraad recht huch licht, bleest im Summer meistns a weng a Wiend, su das die Hitz net zer orch werd und mer beim laafn net su schwitzt. Im Winter degecher hammer oft recht vill Schnie. Do kommer dann auf der Loipn Longlaaf fohrn oder mit die Schneeschuh laafn. Es wär schee, wenn´der mol vobei kummt!
(GPS-Koordinaten:  Breite 50° 3'28.73"N und Länge 11°45'1.56"E)
Feuerwehr / Rettungsdienst 112         Polizei 110 Giftnotruf Bayern 089-19240 Ärztlicher Notdienst 116117
Webcam Wülfersreuth
Webcam Wülfersreuth: Standort Feuerwehrhaus, Blickrichtung Westen
Fränkisch Deutsch
Freiwillicha Feierwehr Wilferschraad
unner Ätla